Laut dem aktualisierten Exchange Benchmark des führenden Kryptoasset-Datenanbieters CryptoCompare machen Krypto-Währungsbörsen nur ein Drittel des globalen Spot-Handelsvolumens aus.

Der Exchange Benchmark von CryptoCompare untersuchte 160 Kryptowährungsbörsen vor Ort und verfeinerte seine Methodik, um den Erfahrungen im Schlüsselmanagement mehr Gewicht zu verleihen und die Sicherheits- und Versicherungsbestimmungen der Börsen zu präzisieren.

Zu den Kriterien gehörten die Qualität der Bitcoin Circuit Börsenmärkte, die geografische Lage, der Rechtsstatus und die Datenbereitstellung

CryptoCompare ergab, dass die wichtigsten Bitcoin Circuit Kryptowährungsbörsen – die mit AA-B eingestuften – 33% des globalen Bitcoin Circuit Handelsvolumens ausmachen, während die untergeordneten Bitcoin Circuit Börsen – die mit C-E eingestuften – 67% ausmachen.

In einem bereits im September veröffentlichten Bericht stellte das Unternehmen fest, dass die untergeordneten Kryptowährungsbörsen insgesamt 71,1% des Handelsvolumens des Kryptowährungsraums ausmachten, wobei damals Ratings von D-E gezählt wurden.

Die LBank, eine Börse, die im aktualisierten Exchange Benchmark um 9 Plätze in den Rankings nach oben kletterte und von einer D- auf eine C-Note wechselte, sah die Handelsgrößen im Durchschnitt „etwa vierzehn Mal“ so hoch wie die der AA-bewerteten Coinbase.

Die untergeordneten Börsen können beim Handelsvolumen führend sein, da das umstrittene Trans-Fee Mining (TFM)-Modell, das einige Handelsplattformen anpassen, und andere Arten von Handelsanreizen umstritten sind. CryptoCompare fand heraus, dass 41% der Börsen den Handel durch Belohnungen oder Airdrops anregten, während 14% das umstrittene TFM-Modell annahmen.

Wie CryptoGlobe berichtete, fanden frühere Berichte heraus, dass Börsen, die das TFM-Erlösmodell anwenden, ungewöhnlich dünne Auftragsbücher und eine geringe Verkehrsbelastung hatten.

Die wichtigsten Kryptowährungsbörsen, gemäß dem Benchmark von CryptoCompare, sind: Gemini, ItBit, Coinbase, Kraken, Bitstamp, Liquid, OKEx, Poloniex, bitFlyer und Bitfinex.

Bitcoin

Als Reaktion auf die führende Position von Gemini erklärte Jeanine Hightower-Sellitto, Geschäftsführerin des Unternehmens:

Sicherheit ist seit ihrer Gründung eine wichtige Säule von Gemini und der Schutz der Kryptowährung unserer Kunden ist eine Priorität, wenn wir die Zukunft des Geldes gestalten. Unsere institutionellen und privaten Investoren benötigen einen sicheren Marktplatz, um ihre Kryptowährung zu kaufen, zu verkaufen und zu speichern, und wir freuen uns, dass wir dafür anerkannt werden, dass wir dies der Branche anbieten.

Dies bedeutet insbesondere auch, dass sich die vier wichtigsten Kryptowährungsbörsen in den Vereinigten Staaten befinden.