Die US-Senatorin Kelly Loeffler, die ehemalige CEO des Digital Wallet- und Crypto-Futures-Unternehmens Bakkt, sieht sich in ihrer neuen Rolle einer schwindenden Unterstützung gegenüber.

Die Verfassung des Atlanta Journal enthüllte am Freitag die Ergebnisse einer internen Umfrage, die das Wahlbüro Cygnal im Auftrag des GOP Caucus des Georgia House durchgeführt hatte.

Die Ergebnisse zeigten eine Zustimmungsrate von nur 20% für Loeffler und eine Ablehnungsrate von 47%

Loeffler ist kürzlich aufgrund von Vorwürfen des Insiderhandels unter Beschuss geraten , da sie im Januar nach einer privaten Unterrichtung über die bevorstehende Coronavirus-Pandemie – kurz bevor sich die Märkte erholten – angeblich eine große Menge Bitcoin Profit gekauft und verkauft hat. Loeffler hatte auch in eine Firma investiert , die Gesichtsmasken herstellt.

Ihre Zustimmungsrate kann auch durch die Reaktion der Republikaner in Georgia auf die Pandemie selbst beeinflusst werden. Die Umfragen wurden zwischen dem 25. und 27. April durchgeführt, genau zu der Zeit, als der Staat mit der Wiedereröffnung von Geschäften begann – weniger als einen Monat nach einer verspäteten Bestellung von Unterkünften.

Loeffler muss die Wähler vor den Kommunalwahlen im November zurückgewinnen. Laut dem Bericht deutet die Umfrage darauf hin, dass Loeffler nur 11% der Wähler beeinflusst hat, während der US-Vertreter Doug Collins 29% der Wähler auf seiner Seite hat. Matt Lieberman und Raphael Warnock, zwei Demokraten, die um den Sitz kandidieren, haben in der Umfrage eine ähnliche Unterstützung wie Loeffler.

Loeffler bestritt die Insiderhandelsvorwürfe und behauptete, die Transaktionen seien in ihrem Namen getätigt worden und sie sei erst Wochen später benachrichtigt worden. In der Verfassung des Atlanta Journal wurde jedoch die Liquidation von ICE-Aktienoptionen (Intercontinental Exchange) zwischen dem 26. Februar und dem 11. März in Höhe von 18,7 Mio. USD gesondert hervorgehoben .

Vor Bakkt war Loeffler leitender Angestellter bei der Intercontinental Exchange, und ihr Ehemann Jeff Sprecher ist der CEO des Unternehmens. ICE besitzt die New Yorker Börse – und auch Bakkt.

Mitgliedern des Kongresses und ihren Familien ist es verboten, privilegierte interne Informationen für Insiderhandelszwecke zu verwenden, dank des STOCK Act, der 2012 von Präsident Obama gesetzlich unterzeichnet wurde.

Bitcoin Era sagt, dass der Bitcoin wieder steigt

Als Krypto-Markttank sammelt Bakkt 300 Millionen US-Dollar

Anfang April kündigte Loeffler an, dass sie alle Einzelinvestitionen ihrer Familie liquidieren und stattdessen in Exchange Traded Funds (ETFs) investieren werde, um den weiteren Anschein von Unangemessenheit zu vermeiden.

Bakkt ist das Unternehmen hinter dem ersten regulierten Bitcoin-Futures-Markt, der 2019 unter Loeffler eingeführt wurde. In Kürze wird Baket einen Brieftaschenservice anbieten, der digitale Assets wie Krypto, Flugmeilen und Spielwährung enthält. Anfang März gab Bakkt bekannt, dass in einer Finanzierungsrunde der Serie B 300 Millionen US-Dollar gesammelt wurden .

Wenn sich die neuen Dienste von Bakkt als erfolgreich erweisen, hat Loeffler möglicherweise ihren eigenen Ausstieg falsch eingestellt.